letzte Aktualisierung: 15. Mai 2022   Besucher: 16836   Zugriffe: 7400 Kontakt  |  Datenschutz  |  Links  |  Sitemap  |  Impressum
Veranstaltungen

Les Epesses


 2. Wolkser Aulaabend - Vernissage


Am 24.November 2005 fand der 2. Aulaabend in der Mittelschule Liebertwolkwitz statt.
Vernissage ? Frau Anders, Frau Spiwek, was ist denn das?
Was muss man denn da machen?
Was passiert denn da?

Solche und weitere Fragen haben wir beantwortet, als es darum ging, die Ausstellung am Abend des 24. November 2005 in der Aula der Mittelschule Liebertwolkwitz zu organisieren.
Es fanden sich jede Menge freiwillige Helfer für diesen Abend.

Unsere Vernissage - also die Eröffnung einer Ausstellung mit vielen tollen Schülerarbeiten . sollte etwas ganz Besonderes werden. So wurden wir auch musikalisch auf die interessanten Werke unserer Schüler eingestimmt. Martin Raudszus (Klasse 9B) spielte Klavier, Annika Weikinnis (Klasse 10C) beeindruckte am Violoncello, Laura Toste (Klasse 5B) und Stefanie Dartsch (Klasse 3) rundeten den Abend mit Gitarrenklängen ab.
In einer Einführung erklärte Frau Anders, unter welchen Aspekten die Arbeiten unserer Kinder und ehemaligen Schüler entstanden waren. Jeder der Gäste nahm sich viel Zeit, die Bilder anzusehen und Fragen zu stellen. Häufig waren ja die kleinen und großen Künstler selbst anwesend und konnten Fragen und Antwort stehen.

Die Mädchen des Profilkurses "Hauswirtschaft 10 A/B" hatten ein grandioses Büfett aufgebaut und reichten Süßes und Getränke. Mich hat besonders beeindruckt, dass schon lange vor Eröffnung, aufgeregt und mit Stolz geschwellter Brust, Schüler da waren, die ihren Freunden, Eltern und Großeltern zeigen wollten, was die geschaffen hatten. Und es konnte und kann sich sehen lassen. was ihr künstlerisch leistet. Häufig ist es mehr als das, was wir "Großen" und ihr euch selbst zutraut!
Es zeigt sich, dass viele von euch Dinge vollbringen, an die sich eure Eltern vielleicht nicht herantrauen. Das was ihr künstlerisch geschafft habt, egal ob es sich um die Herbstbilder handelt, um Comics, Graffiti, Selbstporträts, abstrakte Arbeiten zu Wassily, Kandinsky, Farbanalysen von Kunstwerken oder die Abschlussarbeiten ehemaliger Schüler - ihr könnt stolz sein. Die Resonanz von ca. 100 Gästen und die Gespräche zeigten, dass eure Werke bewundert und eure Fähigkeiten bestaunt wurden.

Ich denke, dass dieser Abend in der Reihe der "Wolkser Aulaabende" die jeden Donnerstag im Monat in unserer Schule stattfinden, wieder ein gelungener war.

Katja Spiwek
Kunstlehrerin